Gutscheinbestellung für das Zauber-Fondue

Bitte beachten Sie folgende Punkte:
- Bei Postversand des Gutscheins werden 1,- EUR Versand berechnet.
- Der Preis für das "Zauber-Fondue" beträgt:
39,- EUR pro erw. Person, 16,- EUR bei Kindern bis 13 Jahren.
- Gutscheine über Geldbeträge sind ebenso möglich.
- Gutscheine sind jederzeit übertragbar.
- Gutscheine für die Pauschale "Zauberhaftes Wochenende"
kosten 144,- EUR p.P. - Infos sind auf der Hotelseite zu finden.

Alle Felder mit * sind Pflichtfelder, ohne die
wir Ihre Bestellung nicht ausführen können.
Hier lesen Sie die AGB's
AGBs für das Zauber-Fondue
 
1. Eintrittskarten sind an ein Datum gebunden und somit sind Umtausch oder Rückgabe nach erfolgter Zahlung in der Regel ausgeschlossen. In Ausnahmefällen bemühen wir uns gerne die Karten weiter zu geben. Sollte dies nicht gelingen geht dies nicht zu unseren Lasten. Eintrittskarten sind jederzeit übertragbar. Eintrittskarten werden nach erfolgter Zahlung per e-mail zugeschickt. Bei Versand wird eine Gebühr von 1,- EUR berechnet. Mit erfolgter Zahlung werden die AGB akzeptiert.

2. Gutscheine können auf der Gutschein-Seite bestellt werden und sind nicht datumsgebunden. Bei Versand wird eine Gebühr von 1,- EUR berechnet.

3. Gutscheine können mit der Buchungs-Anfrage in datumsgebundene Eintrittskarten umgewandelt werden. Gutscheine aus dem Jahr 2012 und älter müssen uns bei Buchung zugesandt oder vorbeigebracht werden um sie einzulösen. Eingelöste Gutscheine sind von Rückgabe oder Umtausch ausgeschlossen (siehe Eintrittskarten). Mit Einlösen der Gutscheine werden die AGB akzeptiert.

4. Aktuelle Preise für das Zauber-Fondue: Erwachsener  39,- EUR, Kind bis 13 Jahre  16,- EUR (Für Kinder unter 6 Jahren wird die Veranstaltung nur bedingt empfohlen.), Getränke und Desserts werden separat und nach der Veranstaltung berechnet.

5. Die Karten und Gutscheine können per Überweisung, Paypal oder bei Abholung direkt im Hotel zum Zauberkabinett in bar, mit EC-Karte oder mit Visa/Mastercard bezahlt werden. Unsere Öffnungszeiten: Täglich ausser Mittwoch von 8 Uhr bis 20 Uhr.

6. Für Fragen stehen wir Ihnen unter Telefon 08046 91830 oder per Mail über das Kontaktformular zur Verfügung.  
 

 
 

AGB's Hotel zum Zauberkabinett
1. Wird ein Hotelzimmer Online bestellt, so ist ein Gastaufnahmevertrag zustande gekommen. Das dafür vorgesehene Formular als E-Mail Bestellung reicht aus. Aus Beweisgründen ist es jedoch ratsam auf einer schriftlichen Bestätigung zu bestehen. Das gilt vor allem für längere Reisen. Das E-Mail ist dabei ein schnelles und praktikables Hilfsmittel.
2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner für die gesamte Dauer des Vertrages zur Erfüllung der abgeschlossenen gegenseitigen Verpflichtungen:Verpflichtung des Gastwirtes ist es, das Zimmer entsprechend der Bestellung bereitzuhalten. Verpflichtung des Gastes ist es, den Preis für die Zeit (Dauer) der Bestellung des Hotelzimmers zu bezahlen. 
3. Der Gastwirt haftet,wenn er das bestellte Zimmer bei der Anreise nicht zur Verfügung stellen kann (z.B.Überbuchung, Bauarbeiten u. ä.). Dann ist der Hotelier dem Gast gegenüber zumSchadensersatz verpflichtet. Das können z.B. Kosten für das Taxi zu einer Ersatzunterkunft und die Differenz zu einem dort höheren Hotelzimmerpreis sein. Der Gast ist nicht verpflichtet in einer niedrigeren Kategorie zu nächtigen.

4. Der Gast haftet, wenn er das bestellte Hotelzimmer nicht in Anspruch nimmt (Absage, Nichtanreise).
Er bleibt rechtlich verpflichtet, den Preis für die vereinbarte Hotelleistung zu bezahlen, ohne dass es auf den Grund der Verhinderung ankommt (§ 537 BGB). Es handelt sich dabei nicht um einen Schadensersatz-, sondern um einen Erfüllungsanspruch.
5. Ein gesetzliches Recht zum Rücktritt (Stornierung) gibt es nicht. Auch Krankheit, Todesfälle, Autopannen usw. entbinden nicht von der Verpflichtung, den Übernachtungspreis zu bezahlen. Etwas anderes gilt,wenn die Parteien durch gesonderten Vertrag ein Rücktrittsrecht vereinbart haben. wenn die Leistung des Gastwirts mangelhaft ist (z.B. Schmutz, Ungeziefer, falsche Versprechungen usw.) und der Gastwirt eine vom Gast gesetzte angemessene Frist zur Beseitigung des Mangels ungenutzt verstreichen lässt. Der Gast hat dann ein Kündigungsrecht nach § 543 BGB. wenn die Stornierung vom Gastwirt (oder seinen Angestellten) schriftlich angenommen und akzeptiert wird. 

6. Anderweitige Vermietung: Nur für den Zeitraum, in dem das Hotel in dieser Zimmerkategorie ausgebucht(vollständig belegt) ist, entfällt die Verpflichtung des Gastes zur Bezahlung in Höhe der anderweitig erzielten Einnahmen für diesen Zeitraum. Der Gastwirt ist nicht verpflichtet, Anstrengungen zur Weitervermietung an andere Gäste zu unternehmen (OLG Düsseldorf Urt. v. 2.5.91 - 10 U 191/90 -). 
§ 254 BGB (Mitverschulden) findet im mietvertraglichen Erfüllungsanspruch keine Anwendung, sondern ist dem Schadensersatzrecht zugeordnet.
7. Abzug ersparter Aufwendungen: Bei einer Stornorechnung gegenüber dem Gast müssen die tatsächliche
Einsparungen des Betriebes abgezogen werden. 

8. Barzahlung und Pfandrecht: Der Gastwirt hat einen Anspruch auf Barzahlung aller Leistungen vor Abreise und dementsprechend ein gesetzliches Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Gastes. (Daraus ergibt sich auch der Erfüllungsort - zumindest für den angereisten Gast.)

9. Gerichtsstand: Gerichtsstand ist i. d. R. der Ort des Hotels, da auch im Falle einer Nichtbeanspruchung des Zimmers die Leistungen aus dem Gastaufnahmevertrag (Bezahlung des Übernachtungspreises) am Ort des Betriebes zu erbringen sind (Gerichtsstand des Erfüllungsortes § 29 ZPO, § 269 BGB). 

---------- Nach Vorlage des DEHOGA - Hotel- und Gaststättenverband -----------  

       
Unsere Stornobedingungen für Zimmer und Ferienwohnungen: 
  Natürlich versuchen wir im Falle eines Stornos die frei gewordenen Zimmer und Ferienwohnungen sofort weiter zu geben. Sollte dies jedoch nicht gelingen behalten wir uns das Recht vor folgende Stornokosten zu berechnen:  * Storno bis 31 Tage vor Anreise: keine Stornokosten * Storno 30 bis 15 Tage vor Anreise: 15 % des vereinbarten Preises * Storno 14 bis 4 Tage vor Anreise: 40 % des vereinbarten Preises * Storno weniger als 4 Tage vor Anreise oder Nichtanreise: 80 % des vereinbarten Preises.   Wir empfehlen unbedingt den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung.      
Datenschutzerklärung:
  § 1 Allgemeines  Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseiten. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.  § 2 Automatische Datenerfassung  Aus technischen Gründen werden u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns übermittelt, erfasst:  - Browsertyp und -version  - verwendetes Betriebssystem  - Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)  - Webseite, die Sie besuchen  - Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs  - Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.  Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können. Nach der Auswertung werden diese Daten gelöscht.  § 3 Bestandsdaten  (1) Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Vertragsabwicklung verwendet. So muss z.B. zur Zustellung der Waren Ihr Name und Ihre Anschrift an den Warenlieferanten weitergegeben werden. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an außerhalb der Vertragsabwicklung stehende Dritte weitergegeben.  (2) Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über Bestandsdaten erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.  § 4 Nutzungsdaten  (1) Ihre personenbezogenen Daten, welche erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unserer Angebote zu ermöglichen und abzurechnen (Nutzungsdaten), werden zur Vertragsabwicklung verwendet. Unter Nutzungsdaten fallen insbesondere die Merkmale zu Ihrer Identifikation, Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung und Angaben über die von Ihnen in Anspruch genommenen Teledienste. Nutzungsdaten zum Zwecke der Abrechnung (sog. Abrechnungsdaten) dürfen wir an andere Anbieter oder Dritte übermitteln, soweit dies für Zwecke der Abrechnung mit dem Nutzer erforderlich ist. Nach der vollständigen Begleichung unserer Entgeltforderung werden diese Nutzungs- und Abrechnungsdaten gelöscht. An die Stelle der Löschung tritt eine Sperrung, soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.  (2) Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über Nutzungsdaten erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.  § 5 Informationen über Cookies  Es werden eventuell sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Sie dienen dazu, unseren Internetauftritt und unsere Angebote zu optimieren. Es handelt sich dabei um sog. "Session-Cookies", die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden. Es werden durch diese Cookies keine personenbezogenen Daten erhoben.  § 6 Auskunft  Auf Verlangen wird Ihnen telefonisch unter 08046 9183-0 Auskunft über die zu Ihrer Person oder zu Ihrem Pseudonym gespeicherten Daten erteilt. Fragen können Sie auch über das Kontaktformular stellen.